“… ist ein Dorf!”

carmen2 CARMEN TORQUES

WOHER KOMMST DU?

„Ich wurde in Zürich geboren, als Tochter von spanischen Gastarbeitern. Meine ersten Sprachen waren Spanisch und Italienisch. In Zürich gab es italienisch-katholische Kindergärten. Ich wurde zu einem dieser Kindergärten geschickt. In Zürich habe ich meine ersten fünf Lebensjahre verbracht und später habe ich in Spanien an mehreren Orten gewohnt, so dass ich nicht genau sagen kann, woher ich komme.“

WAS HAST DU STUDIERT? WO HAST DU GEARBEITET?

„Ich habe Journalismus in Madrid studiert und dort als freie Journalistin und in einem amerikanischen Kommunikationsunternehmen gearbeitet.“

SEIT WANN BIST DU IM DEUTSCHLAND UND IN KÖLN?

„In Deutschland lebe ich schon seit 15 Jahren und zwar immer in Köln.“

WARUM DEUTSCHLAND?

„Nach Deutschland bin ich wegen der Liebe gekommen. Aber sicherlich auch, weil ich wieder im Ausland leben wollte.“

WIE HAST DU DICH GEFÜHLT?

„Das erste, was ich gedacht habe, war: „Wowwww! Köln ist ein Dorf! Bist du dir sicher, dass du eine Metropole wie Madrid gegen diese provinzielle Stadt tauschen möchtest?“ Aber direkt danach habe ich den Kölner Dom gesehen, der mich sehr beeindruckte.“

HAT SICH JETZT ETWAS GEÄNDERT? WENN JA, WAS?

„Jetzt ist Köln mein Zuhause geworden: Hier habe ich Freunde, eine Karriere… Aber ich denke immer noch, Köln ist zu provinziell! Und der Kölner Dom beeindruckt mich immer noch.“

WÜRDEST DU HIER WEITERLEBEN WOLLEN? WARUM?

„Köln ist eine bequeme Stadt zum Leben. Sie ist nicht zu klein und auch nicht zu groß. Man kommt überall mit dem Fahrrad hin (was für mich sehr wichtig ist) und hat viele grüne Flächen. Ich mag es auch, dass es so zentral in Europa liegt, dass man ganz schnell woanders sein kann.“

WAS IST KÖLN FÜR DICH? WENN KÖLN EIN MENSCH (REAL ODER FANTASIE) WÄRE, WAS FÜR EIN MENSCH KÖNNTE ES SEIN. KÖNNTEST DU IHN MIR BESCHREIBEN? ES KANN AUCH EIN FILM ODER EIN TIER SEIN.

„Wie ich schon gesagt habe, Köln ist im Moment mein Zuhause. Ich weiß nicht, was für eine Figur oder Film oder Tier die Stadt wäre… Aber wenn es eine Epoche wäre, dann wäre es das Mittelalter. Wenn man durch Kölns Straßen geht, ist es ganz einfach sich mit ein bisschen Fantasie Köln während der Zeit des Mittelalters vorzustellen. Ich muss an Opus Nigrum denken, der Roman von Marguerite Yourcenar. Im Kapitel VIII wird über die Familie Fugger aus Köln erzählt. Das war das erste Mal, dass ich über Köln gehört habe.“

HAST DU PLÄNE HIER? WIE SIEHT DEINE ZUKUNFT HIER AUS?

„Ufff… das weiß ich gerade nicht. Ich habe hier in Köln eine Arbeit, die ich über alles liebe… aber was morgen geschehen wird, weiß keiner… Ich hatte nie gedacht, dass ich irgendwann mal in Deutschland leben würde und guck mal wo ich gelandet bin…

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestmail

Un pensiero su ““… ist ein Dorf!”

Lascia un commento

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *

Questo sito usa Akismet per ridurre lo spam. Scopri come i tuoi dati vengono elaborati.